Knuspr macht aus Black Friday den verlängerten Green Friday

Pressemitteilung Großer Kern GmbH | München, 21.11.2022 |

Knuspr macht aus Black Friday den verlängerten Green Friday

Mit Probierpreisen auf ausgewählte Bio-Produkte, regionale oder pflanzenbasierte Lebensmittel und Artikel mit umweltfreundlichen Verpackungslösungen lenkt Knuspr den Fokus auf nachhaltigen Konsum

München, 21. November 2022 – Mit Aktionstagen zum „Green Friday“ möchte der Online-Supermarkt vom 25. bis 28. November 2022 eine Gegenmaßnahme zum populären „Black Friday“ ergreifen und seine Kunden für bewussten und nachhaltigen Konsum sensibilisieren. Die Aktionstage verstehen sich klar als Gegenposition zum „Black Friday“, der zwar als inoffizieller Startschuss für das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel gilt, durch vermeintliche Rabatte aber zu Spontankäufen und Massenkonsum animiert, so die öffentliche Kritik.

Jan Gerlach Commercial, Director bei Knuspr: „Die Art und Weise, wie wir konsumieren, hat enorme wirtschaftliche, soziale und ökologische Auswirkungen – und das trifft in ganz besonderem Maße auch auf die Wahl unserer Lebensmittel zu. Bewusster einkaufen, regionale und nachhaltige Erzeuger unterstützen und dabei etwas für den Klimaschutz tun – das zu vermitteln ist unser Bemühen. Und nur an einem Tag ein Zeichen für nachhaltigen Konsum zu setzen, kann nicht funktionieren. Daher verlängern wir den Green Friday und wollen die Tage ganz gezielt dazu nutzen, unseren Kunden durch attraktive Probierpreise die Möglichkeit zu geben, Produkte aus ihrer Region, Bio-Lebensmittel sowie vegane Alternativprodukte oder Artikel mit nachhaltigen Verpackungslösungen für sich zu entdecken.”

Dazu zählen – je nach Knuspr Standort – Lebensmittel regionaler Handelspartner wie der Münchner Suppenküche vom Viktualienmarkt oder dem Gemüsehof Reinheimer, dessen Gemüse nur vier Kilometer vom Knuspr-Lager in Bischofsheim angebaut wird. Außerdem Milchprodukte, Käse, Fleisch, Obst und Gemüse aus ökologischer Produktion, pflanzenbasierte Alternativprodukte wie veganer Joghurt und Artikel mit umweltfreundlichen Verpackungen wie etwa der Juma-Tea im Mehrwegglas. Insgesamt umfasst die Aktion Produkte aus den Bereichen Obst & Gemüse, Plant Based, Vorratsschrank, Kühlregal, Getränke und Fleisch. Mit einem Preisnachlass von bis zu 30 Prozent läuft die Aktion in der Shop-Kategorie „Green Friday“ über vier Tage, vom 25. bis 28. November 2022.

 

PRESSEKONTAKT
RING OF FIRE GmbH
Agentur für Kommunikation
Lena Kubowitsch
T +49 89 4161 58 696 . F + 49 89 4161 58 692
knuspr@ring-of-fire.de

KONTAKT ZUM UNTERNEHMEN
Manuel Kalleder
T +49 157 805 81730
manuel.kalleder@knuspr.de


Weitere Meldungen


Knuspr macht aus Black Friday den verlängerten Green Friday

Pressemitteilung Großer Kern GmbH | München, 21.11.2022 | Knuspr macht aus Black Friday den verlängerten Green Friday Mit Probierpreisen auf ausgewählte Bio-Produkte, regionale oder pflanzenbasierte Lebensmittel und Artikel mit umweltfreundlichen Verpackungslösungen lenkt Knuspr den Fokus auf nachhaltigen Konsum München, 21. November 2022 – Mit Aktionstagen zum „Green Friday“ möchte der Online-Supermarkt vom 25. bis 28. [...]

Knuspr liefert ab sofort größte Auswahl an pflanzenbasierten Alternativen und Bio-Produkten

Pressemitteilung Großer Kern GmbH | München, 02.11.2022 | Knuspr liefert ab sofort größte Auswahl an pflanzenbasierten Alternativen und Bio-Produkten Der Online-Supermarkt erweitert sein Angebot an pflanzenbasierten Produkten und listet Bio-Einstiegsmarke von Tegut München, 02. November 2022 – Pflanzenbasierte Alternativen zu tierischen Lebensmitteln werden immer gefragter. Laut Statistischem Bundesamt wurden im Jahr 2021 in Deutschland allein 97.900 [...]

Knuspr liefert Stimmungsbild zur Fußball WM

Pressemitteilung Großer Kern GmbH | München, 26.10.2022 | Frust statt Vorfreude – Knuspr liefert Stimmungsbild zur Fußball WM in Katar Online-Supermarkt Knuspr spendet Teil der Einnahmen München, 25. Oktober 2022 – In weniger als einem Monat, am 20. November 2022, beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar – und nur knapp 78 Prozent der Deutschen wissen davon. [...]

2022-11-19T12:59:53+01:00
Nach oben